Die neuen Workstations der Serie WS von Lohmeier eignen sich speziell für den Einsatz als Meldepunkte oder Prüfstationen in dezentralen Anlagen. Sie bestehen aus einem Unterschrank von Lohmeier, in dem sich ein PC oder andere Steuerungselektronik-Komponenten installieren lassen, sowie einem aufgesetzten Bedienterminal von Bernstein. Das verschließbare Gehäuse aus phosphatiertem, pulverbeschichtetem Blech erreicht IP55.


Die Bodenbleche, die zwei steckbare Bürstenleisten haben, kann man geteilt herausnehmen und austauschen. Eine stabile Dach- und Ablageplatte, wahlweise in Stahlblech- oder Holzausführung, dient als Basis für das darauf montierte Bediengehäuse. Für Erdung und Potenzialausgleich werden eine Potenzialausgleichsschiene nebst zwei Isolatoren und fünf Erdungsbändern mitgeliefert. Die Workstations mit flexiblen Anbaumöglichkeiten lassen sich individuell gestalten. (mr)


 


542iee0606