Nach fünf starken Messetagen schloss die Hannover Messe 2016 ihre Tore mit einem deutlichen Besucherzuwachs: + 10 Prozent. Noch deutlicher fiel der Zuspruch internationaler Besucher aus: 25 Prozent. Am Ende sind es mehr als 50 000 ausländische Besucher – allen voran chinesische (6000), gefolgt von den USA, Indien und den Niederlanden mit jeweils 5000 Besuchern. Aus Europa wurden insgesamt 30 000 Besucher gezählt.

Bilderstrecke

Dr. Friedhelm Loh, Vorsitzender des Ausstellerbeirats (links) und Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, auf der Abschluss-Pressekonferenz: 
„Die Hannover Messe hat auf beeindruckende Weise gezeigt, dass die Industrie 4.0 lebt!
Digitale Fabrik und Industrie 4.0: Yes, we can!
Auch das war die Hannover Messe 2016: Scharfschützen auf den Straßen und den 
Hallendächern …
… und für Besucher gesperrte Straßen und Messehallen.

Selbst der U-Bahn-Streik am Dienstag und auch die Vollsperrung der Expo-Allee entlang der Hallen 11, 12 und 13 am Montagmorgen konnten die Statistik nicht verhageln. Zeitnahme Informationen vor Ort an den Absperrungen über eine alternative Routenführung wären sehr hilfreich gewesen. Zumindest aus den Hallen 14 bis 17 wäre man durch das Congress Centrum in die Halle 9 gekommen. Dort blieb es bis zum Mittag sehr ruhig. Danach war auch dort kein Halten mehr. Analog zu den Hallen 6 bis 8 (Digital Factory) und den Antriebs- und Robotikhallen (14 bis 17) brummte es auch dort.

Ihren Anteil am Erfolg hatten das Leitthema ‚Integrated Industry – Discover Solutions‘, das Partnerland USA und Industrie 4.0. „In Hannover wurden Industrie 4.0 und das Internet of Things erlebbar“, betonte Dr. Friedhelm Loh, Vorsitzender des Ausstellerbeirats. Noch nie wurden so viele konkrete Beispiele für die Digitalisierung der Produktion auf einer Messe präsentiert: von der Einzellösung an bestehenden Maschinen bis hin zur Vernetzung der gesamten Produktion inklusive Datensammlung und Auswertung in der Cloud. „Dies ist der Durchbruch für Industrie 4.0“, ist Dr. Jochen Köckler von der Deutschen Messe AG überzeugt.

Die Hannover Messe 2017 findet vom 24. bis 28. April statt, mit Polen als Partnerland.

Weitere Berichte zu Neuheiten und aktuellen Entwicklungen rund um die Industrie 4.0 finden Sie auf den nachfolgenden Seiten.