Kooperieren auch über die Entwicklung von Euromap 77 hinaus: links: Thorsten Kühmann, Generalsekretär von Euromap und Stefan Hoppe, Vize-Präsident der OPC Foundation.

Kooperieren auch über die Entwicklung von Euromap 77 hinaus: links: Thorsten Kühmann, Generalsekretär von Euromap und Stefan Hoppe, Vize-Präsident der OPC Foundation. Euromap

Gemeinsames Ziel ist die Veröffentlichung der Schnittstellenbeschreibungen für Kunststoff- und Gummimaschinen als sogenannte Companion Specifications. Durch diese einheitlichen Informationsmodelle entfällt bei der Vernetzung von Maschinen der bisher nötige Anpassungsaufwand. Komponenten verschiedener Hersteller lassen sich einfacher zu Anlagen kombinieren, wenn jeder Hersteller seine Daten in gleicher Form anbietet. Dies ist eine entscheidende Voraussetzung für Industrie 4.0.

Euromap 77 für MES veröffentlicht

Der europäische Dachverband der Kunststoff- und Gummimaschinenhersteller beschäftigt sich seit drei Jahren mit der Entwicklung von Industrie-4.0-tauglichen Schnittstellen auf Basis von OPC UA. Als erstes Ergebnis wurde zur K-Messe im Oktober letzten Jahres Euromap 77 als Release Candidate veröffentlicht. Sie ist die Schnittstelle zwischen Spritzgießmaschinen und Leitrechner beziehungsweise MES. Weitere Spezifikationen zur Vernetzung verschiedener Maschinen befinden sich in Entwicklung. Dabei unterstützt die OPC Foundation die Arbeitskreise bereits.