Die Signalsäule wird mit Funksendern und Empfängern erweitert und bildet so eine gemeinsame Schnittstelle für alle Produktionseinheiten

Die Signalsäule wird mit Funksendern und Empfängern erweitert und bildet so eine gemeinsame Schnittstelle für alle Produktionseinheiten Werma

Mit dem intelligenten vernetzten System können belastbare Daten gesammelt werden, wodurch lt. Hersteller eine einfache, kostengünstige und nachrüstbare Alternative zu herkömmlichen komplexen Maschinen-Daten-Erfassungssystemen (MDE) entsteht. Schwachstellen werden erkannt, Prozesse auf Basis dieser Erkenntnis optimiert und die Produktivität gesteigert.

Mit dem neuen System lässt sich Transparenz auch nachrüsten.

Mit dem neuen System lässt sich Transparenz auch nachrüsten. Werma

Das System ist jederzeit nachrüstbar. Per Plug & Play wird ein Sender in eine bestehende Kombisign-Signalsäule eingesetzt. Dieser sendet die Zustände der Signalsäule an einen Empfänger. Die Daten aller Sender werden sicher in der integrierten SQL-Datenbank gespeichert. So wird über die mitgelieferte Software der komplette Fertigungsprozess transparent gemacht und eine Datenanalyse geliefert.

Mit einem weiteren Ausbau des Systems gelingt auch die Steuerung von Maschinen und Anlagen.  Ein integriertes Logikmodul innerhalb der lizenzfreien Software verarbeitet dabei die erfassten Zustände aller eingebundenen Sender selbstständig und unterstützt bei der Erzeugung der Steuerbefehle.