Die OE-A Geschäftsklimaumfrage prognostiziert für 2017 ein Umsatzplus von 17 % für die Branche und ein Plus von 10 % für 2016.

Die OE-A Geschäftsklimaumfrage prognostiziert für 2017 ein Umsatzplus von 17 % für die Branche und ein Plus von 10 % für 2016. OE-A 2016

Organische und gedruckte Elektronik eröffnet mit ihrer Art Elektronik – dünn, leicht, flexibel, robust und kostengünstig zu produzieren neue Einsatzfelder.

Organische und gedruckte Elektronik eröffnet mit ihrer Art Elektronik – dünn, leicht, flexibel, robust und kostengünstig zu produzieren neue Einsatzfelder. Messe München

Im Ergebnis der sechsten OE-A-Umfrage erwarten dreiviertel der Befragten, dass die Branche sich im kommenden Jahr weiter positiv entwickeln wird. Mit einem erwarteten Umsatzwachstum von 10 Prozent wird 2016 ein erfolgreiches Jahr für die OE-A Mitglieder, und bestätigt die Erwartung der Umfrage vom Frühjahr dieses Jahres. Für 2017 erwarten die Firmen eine weitere Steigerung und ein Umsatzwachstum von 17 Prozent. Und dies entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Organische und gedruckte Elektronik steht für eine neue Art Elektronik – dünn, leicht, flexibel, robust und kostengünstig zu produzieren. Sie eröffnet neue Einsatzfelder, bis hin zur Einwegelektronik, die in sich Gegenstände integrieren lassen. Die OE-A veranstaltet gemeinsam mit der Messe München International die LOPEC, eine internationale Fachmesse und Konferenz für gedruckte Elektronik, die kommendes Jahr vom 28. bis 30. März 2017 in München stattfinden wird.