Die QX-Industriekamera hat eine Auflösung von 12 Megapixel bei 335 Bildern/s und eine 10-GigE-Vision-Schnittstelle für High-speed-Anwendungen.

Die QX-Industriekamera hat eine Auflösung von 12 Megapixel bei 335 Bildern/s und eine 10-GigE-Vision-Schnittstelle für High-speed-Anwendungen. Baumer

Mit 12 Megapixel Auflösung bei 335 Bildern/s im Burst-Mode erfassen die Kameras feine Details und Abweichungen in sehr schnellen Prozessen. Die 10-GigE-Vision-Schnittstelle stellt dabei eine kontinuierliche Datenübertragung mit hoher Bandbreite von 1,1 GB/s sicher. Das macht die Industrie-Kamera von Baumer geeignet für Anwendungen, die für kurze Sequenzen sehr hohe Bildraten benötigen. Sie sind damit auch eine Alternative zu Kameras mit CoaxPress-Schnittstelle. Ein erstes Kamera-Modell, ausgestattet mit dem Global Shutter CMOS-Sensor CMV12000 von ams (CMOSIS), steht im 4. Quartal 2017 zur Verfügung. Der interne Bildspeicher von 2 GB ermöglicht die hohe Geschwindigkeit im Burst-Mode. Bis zu 169 Aufnahmen können so bei voller Auflösung gepuffert werden. Bei maximaler Geschwindigkeit entspricht dies einer Aufzeichnungsdauer von 0,5 s. Wird ein ROI (Region of Interest) mit z.B. 2 Megapixel verwendet, erlaubt eine flexible Speicherverwaltung die Aufnahme von fast 1000 Bildern/s und verlängert damit die Aufnahmedauer bei höchster Geschwindigkeit auf 1 s. Die 10 GigE-Vision-konforme Schnittstelle erlaubt eine 10-fach schnellere Bildübertragung als GigE-Vision; sie ist auch um 35 % schneller als Camera Link Full. Auf spezielle Komponenten wie Framegrabber kann komplett verzichtet werden.