Kuhnke: Skaleo heißt der Mini-IPC für die Standard-Hutschiene mit skalierbaren Funktionen und Konnektivität. Er bietet die „Intelligenz“ eines IPCs, verzichtet jedoch auf Massenspeicher und Grafikkarte und ist nur über Ethernet, RS232 und RS485 zugänglich. Als Baustein der Automatisierungsplattform Ventura lässt sich der Skaleo mit einfach ansteckbaren I/O- und Gateway-Modulen erweitern und so zu einer kompletten und maßgeschneiderten Steuerungslösung ausbauen. Der auf einer X86-Prozessorarchitektur basierende Ventura Skaleo 100 wird mit CoDeSys programmiert. Er verfügt über einen Arbeitsspeicher von 8 MByte und ein Flash-EPROM zur Aufnahme der Steuerungssoftware mit 8 MByte Kapazität. Der Mini-PC ist für kleinere Maschinensteuerungen oder auch verteilte Steuerungskonzepte gedacht, etwa modular aufgebaute Maschinen. Zusammen mit der integrierten Echtzeituhr ist er somit für Anwendungen wie z.B. Condition Monitoring, RFID, Motion oder als Leistungssteller geeignet.

600iee0410