Der Industrie-PC SC1 für Wand- und Hutschienenmontage ist mit vier Standard-PCI-Slots ausgestattet. Weitere Merkmale sind Realtime-Tick, Watchdog und ein SRAM für den Einsatz einer Soft-PLC. Als Betriebssystem können die Windows-Welt von MS-DOS bis Windows XP und NT, Linux, VxWorks und QNX dienen. Zum Skalieren der Rechenleistung muss lediglich das CPU-Board gegen ein anderes ausgetauscht werden. Standardmäßig ist der IPC mit einem Celeron-Prozessor mit 566 MHz und mit bis zu 256 MB SRAM ausgestattet. Der Rechner kann bis zu einem Pentium-Board mit 850 MHz ausgebaut werden. Je nach CPU ist ein lüfterloser Betrieb möglich. Zwei serielle Schnittstellen RS232-C gehören ebenso zur Ausstattung wie zwei USB-Ports und ein PCI-Ethernet-Interface für 10/100 Mbit/s.


 


Halle 12, Stand F07