204ie0716_IDS_USB3_uEye_CP_IMX250_IMX264

IDT

IDS: Im Kameramodell UI-3080CP erreicht IMX250 eine Framerate von 77 fps, beim kleinen Bruder IMX264 im Modell UI-3280CP sind es immerhin 36 fps. Letzerer ist vor allem für Anwender interessant, die eine preisgünstigere Lösung wünschen und keine hohen Frameraten benötigen. Dabei sorgen extrem kleine Pixel (3,45 µm) auch bei schwachen Lichtverhältnissen für eine ausgezeichnete und besonders rauscharme Bildqualität. In Verbindung mit der IDS Software Suite stehen außerdem interessante Funktionen wie ein getriggerter Zeilenmodus, Multi-AOI oder die Möglichkeit zur Langzeitbelichtung zur Verfügung. Die USB-3-uEye-CP-Industriekameras sind voraussichtlich ab September 2016 erhältlich und empfehlen sich für klassische Machine-Vision-Applikationen ebenso wie für Inspektionsaufgaben an schnell bewegten Objekten sowie für Anwendungen in der Mikroskopie oder im ITS-Umfeld. Weitere Merkmale sind ein integrierter Bildspeicher, kompakte Abmessungen und ein robustes Magnesiumgehäuse.