Prosoft: Mit den RLX-IFH-Modems lassen sich Engineering- und Installationskosten von seriellen Netzwerken der Industrieautomation in den anspruchsvollsten Umgebungen reduzieren. Die Modems sind für serielle Verbindungen wie Modbus, DF1, ASCII, IEC 60870-5-101 usw. entworfen worden. Mit dieser neuen Generation von leicht anzuwendenden Industriemodems wird die Empfindlichkeit der Empfänger verbessert. Für den Benutzer bedeutet dies einen besseren Betrieb in Umgebungen mit großen Störeinflüssen. Darüber hinaus wird auch eine größere Entfernungen zwischen den Stationen mit bis zu 24 km oder 48 km ermöglicht. Neue Eingangsfilter und ein neuer Signalverarbeitungsalgorithmus ermöglichen dem Modem, abgeschwächte Signale von gesendeten Daten mit einem extrem niedrigen Pegel wahrzunehmen und zu verarbeiten. (boe)

571iee0509