Das Terminal PIT823 im robusten Edelstahlgehäuse eignet sich besonders als zentrale Steuerungseinheit in rauen Umgebungen. Die kompakte Bauweise ermöglicht eine Integration bei beengten Platzverhältnissen. Das gesamte System ist für einen Nenntemperaturbereich von 0 bis +70° C spezifiziert; die Elektronik lässt sich optional auch von -40 bis +85° C einsetzen. Kern des passiv gekühlten Terminals ist ein TQM823L-Modul mit MPC823e; ein VGA-Displaycontroller ist ebenfalls integriert. Der Hauptspeicher lässt sich auf 64 MB (SDRAM) erweitern; bis zu 8 MB stehen onboard als Flash-Speicher zur Verfügung.


Zur weiteren Ausstattung gehören zwei CAN-Schnittstellen, ein RS485- sowie zwei RS232- Interfaces und ein 10 Mbit Ethernet. Über je vier digitale I/Os lassen sich externe Werte einlesen. Die Benutzereingaben erfolgen über PS2-Maus, Tastatur, Touchscreen bzw. 8 x 8 Matrixtastatur (beide optional). Als Betriebssystem ist Embedded Linux vorinstalliert.