Das Emblem kennzeichnet künftig RFID-Geräte und mit RFID-Tags versehene Objekte.

Das Emblem kennzeichnet künftig RFID-Geräte und mit RFID-Tags versehene Objekte.AIM

Die ‚AIM RFID Experts Group‘ hat das RFID-Emblem entworfen und bei der ISO zur Standardisierung eingereicht. Darauf aufbauend wurde nun der Standard ISO/IEC 29160 verabschiedet, der das Aussehen des Emblems festlegt.

Das ISO/IEC-RFID-Emblem dient der Kennzeichnung von RFID-Transpondern, RFID-Readern und mit RFID-Tags versehenen Objekten. Es ist klar erkennbar und informiert zum Beispiel Konsumenten darüber, dass ein Produkt einen RFID-Tag enthält. Damit erfüllt es eine wesentliche Forderung der Datenschützer nach Transparenz des RFID-Einsatzes. Im industriellen Umfeld gibt das Emblem Auskunft über die Merkmale der RFID-Tags an den gekennzeichneten Objekten wie Übertragungsfrequenz, Struktur des Datenspeichers und Verwendungszweck.

Das RFID-Emblem steht jedem zur Nutzung zur Verfügung und ist dafür gedacht, andere Zeichen und Logos zu ergänzen, zum Beispiel das CE-Zeichen. Die Nutzung des RFID-Emblems unterliegt keinerlei Einschränkungen, erfordert keine Gebühren und keine Mitgliedschaft in einem Verband. Sie muss nur den Vorgaben des Standards ISO/IEC 29160 entsprechen.