Infineon und Delphi werden gemeinsam eine neue Generation von Steuergeräten für die Komfortelektronik entwickeln, die auf dem Autosar-Standard basiert, wobei der Entwicklungsschwerpunkt auf dem Zentral-Bodycomputer liegt. Während Delphi das System- und Software-Wissen im Bereich Komfortelektronik beisteuert, liefert Infineon das entsprechende Mikrocontroller-Know-how rund um die Produktfamilie XC2200.

Im Vordergrund der Implementierung stehen neben Flexibilität, Kompatibilität und Echtzeitfähigkeit auch die klassischen Anforderungen der Automobilindustrie nach Zuverlässigkeit sowie Funktions- und Kostenoptimierung. Mit den XC2200-Mikrocontrollern können Systemhersteller mit nur einer Hardware- und Software-Architektur nahezu das gesamte Body-Applikationssegment abdecken, da die XC2200-Produkte über die gesamte Bandbreite von Low-End bis High-End skalierbar und kompatibel sind.

Delphi unterstützt die Partnerschaft mit Basic-Software-Modulen (BSW) für den Autosar-Core – und zwar primär für die Autosar-Core-Bereiche Communication Management (CAN, LIN), Speichermanagement sowie I/O-Hardware-Abstraktion gemäß dem Automotive-SPICE-Standard.

374AEL0108