46345.jpg

Posital

Posital: Mit zahlreichen mechanischen Optionen wie Aufsteckhohlwellen oder Vollwellen mit verschiedenen Durchmessern sowie verschiedenen Flansch- und Gehäusegrößen lassen sich die Geräte optimal in die Anwendung einbinden. Die Pulszahl kann zwischen 1 und 16.384 frei gewählt werden, die Genauigkeit beträgt 12 Bit (0,09°). Als Materialien stehen Stahl, Edelstahl (V4A, V2A) und Aluminium zur Auswahl, so dass auch Ausführungen für anspruchsvolle Umgebungsbedingungen und hohe Achslasten möglich sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Software der Drehgeber vollständige Kontrolle über die Signalverarbeitung gewährleistet. Zukünftig sind anwenderspezifische Parameteranpassungen wie Drehrichtung, Nullimpulslage oder auch Filtereinstellungen ohne kostspielige Hardware-Änderungen möglich.