Neu im Programm des Automatisierungssystems Inline von Phoenix Contact sind die kompakten Inline Block I/O-Module mit 16 bzw. 32 digitalen Ein-/Ausgängen und integrierter Feldbusschnittstelle. Die Module stehen für die gängigen Feldbusse Interbus, Profibus, CANopen und DeviceNet zur Verfügung.


Die Anschlussklemmen sind steckbar und lassen sich bei Installation und Wartung von der Elektronik ohne Lösen der Verdrahtung schnell trennen. Die Sensoren und Aktoren können in Zwei- und Drei-Leitertechnik angeschlossen werden, so dass keine zusätzliche Klemmebene benötigt wird. Zur schnellen und einfachen Installation sind die verschiedenen Potenzialbereiche farbig voneinander getrennt.


Die Station ist dadurch übersichtlich aufgebaut, Verdrahtungsfehler werden minimiert. Dank des flachen Aufbaus mit nur 50 mm Höhe können die Module auch in besonders niedrigen Klemmenkästen eingesetzt werden. Mit der Durchgängigkeit der Inline Block I/O-Module zu dem modularen Inline-System erschließt sich für den Anwender die ganze Reihe unterschiedlicher Signale mit nur einem E/A-System.

sponsored by Phoenix Contact, Blomberg