microcontact.jpg

Im System ist ein Roboter von Stäubli mit einer Wiederholgenauigkeit von 20 µm verbaut. Am Roboterarm ist eine Kamera angebracht, um die Position des Prüflings zu ermitteln. Gleich neben der Kamera ist der Fine-Pitch-Adapter befestigt, mit dem nach der Positionsermittlung und Korrektur durch den Roboter auf 300 µm kleinen Pads des Prüflings kontaktiert wird. Das verstellbare Transportband und der Schnellwechsel-Mechanismus beim Adapter ermöglichen eine schnelle Umrüstzeit der Anlage. Die verwendeten Starrnadeladapter von Microcontact haben den Vorteil, dass im Vergleich zu einem herkömmlichen Adapter mit Federkontaktstiften auf kleinere Testpunkte mit kleinerem Pitch kontaktiert werden kann. Zudem haben die Adapter eine sehr hohe Standzeit, sodass man erst nach etwa 300.000 Kontaktierungen die Starrnadeln auswechseln muss. Der Funktionstester wird durch die selbstentwickelte PC-basierende brick.technology gesteuert, die sich intuitiv bedienen lässt.

Productronica 2015: Halle A1, Stand 154