Die Inline-Selektiv-Lötmaschine IS-I-460PD ist mit zwei Löttiegeln und zwei Microdrop-Fluxern ausgestattet, wodurch sie sich flexibel einsetzen lässt.

Die Inline-Selektiv-Lötmaschine IS-I-460PD ist mit zwei Löttiegeln und zwei Microdrop-Fluxern ausgestattet, wodurch sie sich flexibel einsetzen lässt.Interselect

Die Maschine mit der Bezeichnung IS-I-460PD kann dabei in zwei verschiedenen Modi arbeiten: Im parallelen Modus wird der Kettentransport in zwei Segmente unterteilt und jedes Segment kann eine Leiterplatte mit Abmaßen von bis zu 305 mm x 460 mm aufnehmen. Die beiden Löttiegel und Fluxer können nun mittels eines entsprechenden Offsets beide Baugruppen gleichzeitig löten. Durch das PD-System mit Fluxer- und Vorheizmodul lassen sich sogar bis zu sechs Leiterplatten auf einmal verarbeiten – was den Durchsatz um bis zu 500 Prozent erhöhen soll, verspricht Interselect.

Mit einem einfachen Mausklick lässt sich die Anlage problemlos in den Doppelmodus versetzen, wobei immer nur mit einem Löttiegel gelötet wird. In diesem Modus kann das System bis zu 460 mm x 460 mm große Leiterplatten aufnehmen. Dabei ist es möglich, zwei verschiedene Düsengrößen für ein Lötprogramm zu nutzen. Dadurch dass sich hierbei kleine Komponenten in engen Zwischenräumen mit einer kleinen Düse und große, massereiche Bauteile mit einer großen Düse löten lassen, erhöht sich die Flexibilität der Anlage beträchtlich.

SMT Hybrid Packaging 2015: Halle 7, Stand 409