Sie gründeten Innocoat und starteten die Produktion in einem kleinen Fertigungsraum im Süden Nürnbergs. Bereits nach einem Monat wurde in die erste Dosier-/Lackiermaschine investiert und der erste Mitarbeiter eingestellt. Im Jahr 2011 wuchs die Fertigung auf 20 Mitarbeiter, acht Maschinen und sechs Räume an. Auch das Angebot wurde breiter: Neben der selektiven Lackierung hatte man den Kunden nun zusätzlich die Prozesse Reinigung, Verguss, Underfill und elektroisolierende Pulverbeschichtung zu bieten. Aktuell beschäftigt InnoCoat knapp 60 Mitarbeiter auf einer Produktionsfläche von 2000 Quadratmetern und zählt Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen zu seinen Kunden. Heute gehört die Automobilbranche zu den größten Auftraggebern der Innocoat. Die Dienstleistung umfasst mittlerweile viele Möglichkeiten des Baugruppenschutzes: selektives Lackieren, Verguss, Dam&Fill, Glob Top, Underfill, Nanobeschichtung und Pulverbeschichtung. Um sich auch für die Zukunft hochqualifizierte Mitarbeiter zu sichern, setzt die Innocoat auf ein attraktives Arbeitsumfeld und eine fundierte Fort- und Ausbildung im eigenen Haus. Darüber hinaus engagiert sich das Unternehmen aktiv an der beruflichen Inklusion von Menschen mit Handicap.

 

Für die eigenen Vorrichtungen und Werkzeuge stehen seit 2016 zwei Fräszentren für Aluminium und Kunststoff bereit. Mit der neuesten 3D-CAD-Software liefert Innocoat für Kunden Sonderteile wie spezielle Kühlkörper oder Werkstückträger in kleinen bis mittleren Losgrößen. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt das Unternehmen auch Lackiersysteme für die selektive Beschichtung elektronischer Baugruppen, UV-LED-Inspektionssysteme sowie LED-Leuchtelemente für die Dentalmedizin. Als Dienstleister in einem Exportland ist sich Innocoat bewusst, dass die Produktzuverlässigkeit – insbesondere bei elektronischen und elektrischen Schaltungen – das wichtigste Kriterium für eine sichere Positionierung am Markt ist. Zur Unterstreichung der hohen Qualitätsansprüche erhielt die Innocoat das Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2008. Zusätzlich stellt sich die Firma Innocoat ihrer Verantwortung gegenüber der Umwelt. Seit 2011 ist das Unternehmen nach DIN EN ISO 14001:2009 zertifiziert, und engagiert sich als Mitglied des Umweltpakts Bayern aktiv für den Umweltschutz, indem es energie- und ressourcenschonende Beschichtungstechnologien einsetzt.

Productronica 2017: Halle A2, Stand 563