11781.jpg

Um verschiedene viskose Medien bis zu 80 000 m Pa s, beispielsweise Klebstoffe, mit höchster Genauigkeit und Reproduzierbarkeit nach dem Peristaltik-Prinzip punktuell zu dosieren, bietet ACP eine Peristaltikpumpe, die mit einem Einweg-Pumpenkörper aus Kunststoff und Edelstahl-Pumpenkörper verschleißfrei und wartungsfreundlich konzipiert wurde. Die Punkt-Größe liegt zwischen 80 µm und 1 000 µm, das Dosiervolumen kann von 100 pl bis 250 nl betragen. Die patentierte Pumpe basiert auf einem Drei-Kammer-Membransystem, durch das das Material in peristaltischer Abfolge gefördert wird. Der Fördertakt kann dabei kammerunabhängig eingestellt und programmiert werden. Das Wirkprinzip ermöglicht eine äußerst schonende und nahezu scherungslose Förderung des Materials. Sehr dünnflüssige Medien lassen sich mit der Peristaltikpumpe sogar „Jetten“. Ein weiterer Vorteil dieser neuen Mikropumpe ist ihre Substrat- und Bauteilunabhängigkeit, die eine bestmögliche Systemverfügbarkeit ohne teure Umrüstzeiten gewährleistet. Die Mikrodosierparameter lassen sich schnell und einfach programmieren sowie umprogrammieren. Bei komplexeren Lösungen erfolgt dies über einen PC.

507pr1208