Mit dem Inspektionssystem X8050SI hat Viscom ein universell einsetzbares, inlinefähiges Röntgen-Inspektionssystem entwickelt. Bei diesem System wurde jetzt die vollautomatische Röntgeninspektion (Bild 11) mit bewährter optischer Prüftechnik aufgerüstet. So kann man das für die jeweilige Applikation optimale Prüfverfahren auswählen. Das System kann mit zwei orthogonalen sowie einem geneigten Kameramodul ausgerüstet werden. Die Kameramodule sind damit zur vollständigen optischen Prüfung einsetzbar. Sie sind außerdem vorteilhaft für die automatische Referenzmarkenanalyse und zur optischen Positionierung der Röntgenprüffenster nutzbar. In allen Betriebsmodi (manuell, semiautomatisch, vollautomatisch) ist auch die Schrägdurchstrahlung (I.T.I.S ) von Objekten möglich.


Zusätzlich zu den schon genannten Features bietet die X8050SI ein weiteres Highlight: die 3D-Rekonstruktion und -Darstellung von Prüfobjekten mittels Tomosynthese. Dieses Verfahren ermöglicht die 3D-Visualisierung von Objekten. Neben der räumlichen Zuordnung von Fehlern und Effekten können einzelne Schichten betrachtet werden. Aufgrund der guten Darstellung ist dies hervorragend zur besseren Lokalisierung von Fehlern geeignet.