Gateways IGW/935 und IGW/936 zur Zustandsüberwachung von Anlagen.

Gateways IGW/935 und IGW/936 zur Zustandsüberwachung von Anlagen. SSV

SSV: Für den Datenzugriff wird ein IGW/93x direkt mit den jeweils vorhandenen Steuerungen verbunden. Darüber hinaus lassen sich über die neu entwickelte IO-Erweiterung IO/5640 zusätzliche Sensoren in eine Maschine oder Anlage einbinden. Neben der Fusion von Steuerungs- und Sensordaten bietet die IGW/93x-Software verschiedene Analysefunktionen, um einen Anlagenzustand vor Ort in Echtzeit zu bewerten. Zum Zubehör gehören Cloud-Softwarekomponenten zur weiteren Datenanalyse und Dashboards mit Maschinen- und Anlagenübersichten inklusive Benachrichtigungsfunktionen.

Die Gateways lassen sich an einer beliebigen Position innerhalb einer Operation Technology Domain (OT Domain) betreiben und sind über OPC-UA-Client und -Server sowie vorinstallierte Cloud-Treiber flexible in die IT-Welt integrierbar. Über die IGW/93x-Firewall und VPN-Funktionen lassen sich OT und IT aus Security-Sicht vollständig trennen, um Sicherheitskonzepte der IEC 62443 umzusetzen (IEC 62443 Zonen- und Conduit Security). Über ein App-basiertes Erweiterungskonzept sind die Funktionen der Gateways an die jeweiligen Anforderungen anpassbar. Dafür können Anwender über eine webbasierte Konfigurationsoberfläche spezielle App-Softwarekomponenten nachinstallieren. Aus Sicherheitsgründen sind die App-Komponenten signiert und an die digitale Identität eines Gateways gekoppelt. Als Apps stehen zusätzliche Protokolle, Sensor-, SPS- und Cloud-Schnittstellen sowie mathematische und analytische Zusatzfunktionen zur Verfügung.

Aussteller SPS IPC Drives 2016: Halle 2, Stand 536