Mit dem System Maintenance Business Review steht ein Verfahren zur Datenbank-gestützten Analyse von Instandhaltungskonzepten für Anlagen der Prozess- und Fertigungsindustrie bereit. Damit lässt sich die Leistungsfähigkeit von bestehenden Instandhaltungsprogrammen und –maßnahmen messen und bewerten. Die Ergebnisse werden mit Branchen-Benchmarks verglichen und ungenutzte Potenziale identifiziert. Auf dieser Basis erarbeitet der Hersteller dann konkrete Vorschläge, um den Instandhaltungsaufwand zu senken und die Anlagenverfügbarkeit zu erhöhen.


Neben den Instandhaltungskonzepten werden auch organisatorische Abläufe untersucht und beurteilt. Das Verfahren unterscheidet acht verschiedene Kategorien und analysiert Instandhaltungsprozesse wie Ersatzteilmanagement, Werkstatt- und Reparaturleistungen, Wartungsmaßnahmen oder Pläne zur vorbeugenden Instandhaltung. Darüber hinaus berücksichtigt das Verfahren auch Faktoren wie Arbeitssicherheit, Energieverbrauch und Kostenentwicklung. Für die Analyse werden die Ergebnisse nach vielen Kriterien aufbereitet und in einer Datenbank mit den in anderen Anlagen der gleichen Branche gewonnenen Informationen verglichen.