Für rund15 Milliarden US-$ übernimmt Chip-Gigant Intel das israelische Unternehmen Mobileye, das sich im Bereich der Bilderkennung für Fahrerassistenzsysteme einen Namen gemacht hat. Ein Großteil der ADAS-Kameras nutzt den Chip und die IP von Mobileye zur Objekterkennung.

Prof. Dr. Amnon Shashua, Mitgründer und CTO von Mobileye, wird Intels neue Autonomous Driving Organization leiten.

Prof. Dr. Amnon Shashua, Mitgründer und CTO von Mobileye, wird Intels neue Autonomous Driving Organization leiten.
Das Bild entstand vor knapp drei Jahren auf dem 18. Automobil-Elektronik-Kongress in Ludwigsburg.
Das Bild entstand vor knapp drei Jahren auf dem 18. Automobil-Elektronik-Kongress in Ludwigsburg. Sascha Steinbach

In Intels globaler „Autonomous Driving Organization“, die aus Mobileye und Intels Automated Driving Group besteht, wird ihren Firmensitz in Israel haben und unter der Leitung von Prof. Amnon Shashua, dem Mitbegründer, Chairman und CTO des israelischen Unternehmens, stehen. Ziel der Autonomous Driving Organization von Intel ist die Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen von ADAS bis zum Autonomen Fahren voranzutreiben. Intels Senior VP Doug Davis wird die Aktivitäten der beiden Organisationen betreuen/managen.

Intel erwartet, dass der Markt für Fahrzeugsysteme und Datendienste im Bereich des autonomen Fahrens im Jahr 2030 ein Gesamtvolumen von 70 Milliarden Dollar aufweisen wird.

Die Firmen sind sich über die Akquisition einig und erwarten einen Abschluss der Transaktion innerhalb der nächsten neun Monate. Intels CEO Brian Krzanich kommentiert die Übernahme in einer Mail an die Beschäftigten damit, dass es sich beim autononomen Fahren um Datenanwendungen handelt und Intel eine Data-Company ist.

Die beiden Gründer von Mobileye, Ziv Aviram und Amnon Shashua, heben in ihrer firmeninternen Mail an die Beschäftigten besonders hervor, dass Intels Automated Driving Group in in Mobileyes Organisation integriert wird.

Transaktionswert: etwa 15 Milliarden US-$

Transaktionswert: etwa 15 Milliarden US-$ Intel/Mobileye

Die Rede von Prof. Dr. Amnon Shashua auf dem 21. Fachkongress Fortschritte in der Automobil-Elektronik, dem Gipfeltreffen der Entscheider im Bereich Automobil-Elektronik, wird somit besonders spannend. Bereits vor drei Jahren fesselte Prof. Dr. Amnon Shashua die Besucher dieses Kongresses in Ludwigsburg mit seinem Vortrag, dessen Kerninhalte Sie unter diesem Link finden. Da auf dem 21. Automobil-Elektronik-Kongress auch Jen-Hsun Huang,
Co-Founder, President und CEO von Nvidia, eine Keynote halten wird, sind gleich die passenen Experten vor Ort, wenn es um die Frage nach der passenden Technologie für die Auswertung von Bilddaten geht.