Intelligente Schaltschränke

Die Vielfalt der unterschiedlichen Anwendungsgebiete von Feldbussystemen stellt hohe Anforderungen an Feldbusstationen. Verlangt werden leichte Handhabung, modularer Aufbau, Vielfalt in den Anschlussmöglichkeiten und spezifische Branchenlösungen. Die Baureihe MBM wird diesen hohen Anforderungen gerecht. So lässt sich bis zu 35 Prozent Platz gegenüber vergleichbaren Lösungen sparen, wenn komplette Stationen zielgerichtet mit digitalen und/oder analogen E/A-Modulen aufgebaut werden. Dieser direkte Anschluss aller E/A-Verbindungen über steckbare MBM-Anschlusseinheiten, die es in Schraub- oder Federkraftklemmen-Technologie gibt, hat noch weitere Vorteile: durch die unmittelbare Nähe der Busmodule zu Sensoren und Aktoren ist die dezentrale Automatisierungslösung sehr übersichtlich aufgebaut und lässt eine leichtere Inbetriebnahme und Wartung zu. Herkömmliche Rangierebenen mittels Reihenklemmen sind nicht mehr erforderlich. Dadurch werden potenzielle Fehlerquellen beseitigt und die Montagezeit verkürzt.
Die Diagnosefunktionen, mit denen die Baureihe MBM ausgestattet ist, geben jederzeit Aufschluss über den Zustand von Maschine oder Anlage. Detaillierte Informationen, die auch über den Feldbus übertragen werden, erleichtern die Inbetriebnahme und vermeiden Stillstände im Betrieb.

Balluff
Tel. (02236) 325 21-0
sensor@balluff.at
http://www.balluff.at