Die Kontron AG   wird von der Intel Corp. im Rahmen eines Asset Deals den Communication Rackmount Server Geschäftszweig erwerben. Dies beinhaltet 1U- und 2U-Rackmount Boards, Systeme und Serverprodukte für Telecom und IP-Netzwerke. Beide Unternehmen haben eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Der Abschluss der Transaktion soll vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörden und der üblichen Abschlussbedingungen Anfang Oktober erfolgen.
Der Intel Geschäftsbereich der Communication Rackmount Server ist South Carolina, USA und in Penang, Malaysia mit rund 70 Mitarbeitern hat langjährige Erfahrung in weltweit führender Server Technologie. Dies beinhaltet mechanisches und elektronisches Designs, thermische, schock- und vibrationssensitive Lösungen sowie Standards für den sicheren und unterbrechungsfreien Betrieb der Anwendungen. Der Kontron Vorstand bezeichnet den bevorstehenden Erwerb als eine strategisch wichtige, günstige Kaufgelegenheit und beziffert das Umsatzvolumen mit über 40 Mio. US-Dollar für das Jahr 2009.
Um den Kunden bei der Belieferung wie in Support und Service Kontinuität bieten zu können, werden Intel und Kontron in der Transaktion Hand in Hand arbeiten: Produkte, Projekte, Kunden- und Distributoren-Kontakte sollen in einem weichen Übergang zu Kontron wechseln, unterstützt durch deren starke globale Präsenz und Supply Chain. Ein besonders synergetischer Vorteil für Kontron liegt auch darin, dass die Produktion der Rackmount-Server wie bisher weiter im malayischen Penang erfolgen soll, wo Kontron ebenfalls über ein großes Produktionszentrum verfügt. Darüber hinaus werden weitere Synergien durch die Integration des Engineering Entwicklungscenters für die Rackmount Server in Kontrons Nordamerika-Geschäft erwartet. Die betreffende Intel-Produktpalette umfasst verschiedene, auf Quad-Core Xeon-Prozessoren basierende 1U- und 2U-Server. Diese sind kompatibel mit den internationalen NEBS-3 und ETSI-Zertifizierungsstandards der Telekommunikationsbranche.