Auch Industrierechner basieren meist auf dem klassischen PC Konzept mit nur zwei Schnittstellen. Außerdem reduzieren die typischen COM-Ports trotz FIFO Pufferung aufgrund der hohen Interruptbelastung die Performance der Host CPU spürbar. Die Lösung des Problems liegt in einer Erweiterungskarte mit eigener Intelligenz zur Pufferung und lokalen Vorverarbeitung der seriellen Datenströme.


Mit insgesamt 16 seriellen Schnittstellen (UART) ist der intelligente CompactPCI Hostadapter CU1 -CHORUS ausgestattet. Die zugehörige Rear- I/O Transition Baugruppe kann mit PHY Modulen für RS‑232E und RS­485 bestückt werden, wahlweise auch mit galvanischer Isolierung. Mit dem Embedded Prozessor i960RP(D) verfügt das Board über eine leistungsfähige Zentraleinheit einschließlich PCI Bridge als Interface zum CompactPCI Systembus. 8MB DRAM und 4MB Flash ROM stellen eine großzügige Speicherausstattung zur Datenpufferung dar.