Püschel Elektronik hat ab sofort die neue Interface Generation DVI (Digital Visual Interface) für das weite Feld der Bildverarbeitung in ihr Programm aufgenommen. Anwendungen finden sich in Desktop Systemen, Notebooks, Graphikkarten, LCD-Panels, sowie in Monitoren und Displays.


Das neuentwickelte Interface ersetzt die bislang für die Datenübertragung zum Monitor genutzten VGA- und DFP-Stecker. Mit der neuen TMDS-Technik (Transition Minimized Differential Signaling) ist neben geringster Verlustrate bei der Übertragung digitaler Daten auch eine Unterstützung analoger Signale möglich. Vorteile für den Benutzer im Bereich Embedded sind z.B. der mögliche Einsatz löngerer Kabel und eine Unterstützung von DSTN und TFT.


Das Interface ist kompatibel zu SXGA / UXGA. Um den unterschiedlichsten Anwendungen gerecht zu werden, gibt es die DVI-Buchsen stehend und abgewinkelt, letztere auch als abgeschirmte, verkürzte oder SMD-Version. Selbstverständlich stehen Adapter für VGA und DFP als Stecker oder Buchse zur Verfügung.