Das Angebot im französischen Pavillon reicht von Lösungen für die PCB-Reinigung und Sicherung elektronischer Schaltungen bis hin zu elektrischen, mechatronischen und Roboter-Medizinprodukten.

Das Angebot im französischen Pavillon reicht von Lösungen für die PCB-Reinigung und Sicherung elektronischer Schaltungen bis hin zu elektrischen, mechatronischen und Roboter-Medizinprodukten.Business France

Als Experte in der Telekommunikation bietet Alcatel-Lucent EU-Unternehmen Ingenieurleistungen auf dem Gebiet der Elektrotechnik zur Steigerung der Produktrentabilität. Vier Hauptdienste ermöglichen Unternehmen die Optimierung des Return on Investment von der Produktentwicklung bis zum Ende der Produktlebensdauer. Ebenfalls dabei ist CIF, die europäische Nummer eins für elektronische Labors. Zu den Kunden von CIF zählen renommierte Firmen wie Sagem, EADS, Dassault, Valéo, PSA, Renault, SNCF, ADF, AREVA, Air Liquide, Alcatel Lucent, Total oder Schneider. Ein weiterer Aussteller unter dem Dach des französischen Pavillons ist die GFIE, die Vereinigung aller industriellen und kommerziellen Firmen, die die Elektronikindustrie mit Maschinen, Produkten, Dienstleistungen sowie Ausbildungsangeboten versorgen.

Sensortechnologien, Breitband, IPv6 und Software-Verarbeitungskapazität machen intelligente Objekte allgegenwärtig, und laut einer aktuellen Studie von Goldman Sachs („The Internet of Things“) ist der Markt der vernetzten Dinge für den Boom bereit. Diese Entwicklung eröffnet der französischen Elektronikbranche neue Perspektiven für die Zukunft. Außerdem ist in Frankreich das Entstehen eines sehr dynamischen Ökosystems vernetzter Objekte zu beobachten, das sich durch die Kreativität und Expertise französischer Ingenieure rasch entwickelt. Die Elektronikbranche zeichnet sich darüber hinaus durch eine Vielzahl global tätiger Unternehmen aus. Dazu zählen der französische Marktführer im Bereich der Halbleiter, ST Microelectronics, und andere weltbekannte französische Unternehmen wie Nokia/Alcatel-Lucent, Gemalto, ST Microelectronics, Ingenico oder Nexans. Im Bereich der Softwareanbieter nimmt Dassault Systèmes eine Vorreiterrolle im 3D-Bereich und als Anbieter von Ausrüstungen und IT-Systemen ein. Die drei französischen Akteure Gemalto, Oberthur und Morpho sind führend im Bereich der Chipkarten, die Firma Ingenico bei Zahlungsterminals und Nexans in der Kabelherstellung.

Productronica 2015: Halle A4, Stand 421 und 425