Gestern gaben SEW-Eurodrive, Bruchsal und HIMA, Brühl bekannt, dass sie künftig zusammenarbeiten wollen. Die IEE-Redaktion befragte die Geschäftsführer der Unternehmen nach den Hintergründen.

IEE: Was ist der Zweck der Partnerschaft?

Sondermann: Sichere Antriebstechnik, sichere Antriebsautomatisierung ist ein Bereich in unserem Produkt- und Lösungsportfolio, den wir durch diese Partnerschaft noch deutlicher und schneller ausbauen wollen. Hiermit stellen wir uns professionell auf die deutlich zunehmende Nachfrage des Marktes nach sicheren Antriebslösungen ein.

IEE: Passen zwei Firmen mit so unterschiedlichen Ausrichtungen (Fabrik- bzw. Prozessautomation sowie Steuerungs- bzw. Antriebstechnik) eigentlich zusammen?

Sondermann: Sicherheit ist nicht nur in beiden Bereichen ein wichtiges Thema, sondern darüber hinaus eine wichtige integrale Funktion. Hierbei sind Erfahrung, Know-how und Kompetenz die entscheidenden Punkte. Da beide Firmen diese Voraussetzungen erfüllen, ergeben sich hier in der Partnerschaft enorme Synergien, sowie für beide Firmen ein breiterer Marktzugang in die beiden Welten.

IEE: Wann ist mit welchen Produkten zu rechnen?

Sondermann: Bei dieser Frage gilt es anzumerken, dass wir hier auf der SPS/IPC/Drives die Technologiepartnerschaft gestartet haben und wie Sie wissen, benötigen Entwicklungen Zeit. Geplant ist aber, dass wir dem Markt erste gemeinsame Produkte Ende 2009 vorstellen können. Vielleicht sind wir aber auch schneller.

IEE: Was erwartet sich SEW-Eurodive von der Zusammenarbeit?

Sondermann: Durch die Partnerschaft mit einem kompetenten Partner wie HIMA können Endkunden aus allen Branchen der Fabrikautomation Applikationen angeboten werden, die eine Vorabnahme durch den TÜV möglich machen. Dadurch können Anlagen kostengünstiger, schneller, problemloser und eben ’sicherer‘ in Betrieb genommen werden.

IEE: Warum hat sich HIMA gerade SEW-Eurodrive als Partner ausgesucht?

Philipp: Beide Unternehmen haben viele Gemeinsamkeiten wie die Konzentration auf ihre Kernkompetenzen, die Technologieführerschaft und eine ähnliche Philosophie als inhabergeführte mittelständische Unternehmen. Die Partnerschaft stärkt beide Firmen, um im globalen Wettbewerb mit Großkonzernen erfolgreich zu sein ohne die eigene unternehmerische Unabhängigkeit aufgeben zu müssen.

930iee1208_SPS