In den letzten Monaten gab es einige Positionswechsel in verschiedenen Führungsetagen. Ursache ist die Strategie des Invensys-Konzerns, dass in seinen Gesellschaften die Positionen des Geschäftsfüh-
rers und des Vertriebsleiters mit einer Person besetzt werden sollen.
Anfang diesen Jahres übernahm deswegen der Geschäftsführer der in Dornach ansässigen Wonderware GmbH, Edmund Segl, auch die Position des Vertriebsleiters. Damit löste er Dipl.-Ing. Thomas Hörauf ab. Dieser ist seit dem 1. Juni Gesamtvertriebsleiter bei der Elektronik-Systeme Lauer GmbH in Unterensingen. Vier Wochen später beendete Wolfram Kress planmäßig seine Tätigkeit als Berater und Interimsgeschäftsführer für Technik und Produkte bei dem Spezialisten für Industrie-PCs und B&B-Lösungen.
Jetzt gab der Münchner Hersteller von Windows-basierten Software-Werkzeugen bekannt, dass Herr Segel das Unternehmen Ende diesen Jahres verlassen wird. Seine Nachfolge trat bereits zum 01. Juli 2003 Uwe Küppers an. Der neue Geschäftsführer war bis Ende 2000 Vertriebsleiter in der deutschen Wonderware-Organisation und baute in den vergangenen 2 ½ Jahren die Wonderware-Gesellschaft in Skandinavien auf.