Moderne objektorientierte Prozessvisualisierungen mit Vektorgrafik bieten vielfältige Möglichkeiten. Die einzelnen Prozessbilder beinhalten zahlreiche dynamische und statische Objekte, die jeweils wieder Unterobjekte, Dynamisierungen und Scripte enthalten können. Bei der Fehleranalyse, bei Änderungen oder Erweiterungen wird die Suche nach Verwendungsorten einzelner Variablen zum Glücksspiel.


Mit der neuen Version von inVISU PMS lassen sich auch komplexe Prozessbilder mit zahlreichen Variablen und verschachtelten Funktionen sehr einfach handhaben. In einer Baumansicht werden alle Objekte mit ihren Gruppierungen dargestellt. Objekte lassen sich hier auch gleich einfügen, kopieren, entfernen und bearbeiten. Ein Degruppieren zur Bearbeitung einzelner Objekte ist nicht erforderlich.


Für jedes Objekt in der Baumansicht können die dazugehörigen Kontextmenüs aufgerufen werden. Wird im Bild ein Objekt selektiert, so wird im Baum automatisch zur passenden Stelle gescrollt. Ist das Objekt in einer Gruppe, so wird die Gruppe aufgeklappt. Eine Suchfunktion markiert gezielt die Objekte, in denen sich die gesuchte Variable befindet.