I/O-Karte Matrox Indio

I/O-Karte Matrox Indio Rauscher

Rauscher: Mit je acht Ein- und Ausgängen lässt sich die Karte sowohl im Labor als auch im Feld einsetzen. Die I/Os sind optisch getrennt und die Ausgänge unterstützen zurückstellbare Sicherungen zur Absicherung gegen ungewollte Verwendung. Selektierbar als Quelle oder Senke sind die I/Os über einen standardmäßigen 30-pin D-Sub-Stecker zugänglich. Eine speziell dafür eingebaute Hardware sorgt für ein präzises Echtzeitverhalten der Ausgänge, gesteuert durch Ablauf einer vorgegebenen Zeit oder spezifische Eingangsevents. Diese Ereignisse können direkt von diskreten Eingängen, einem Drehwinkelgeber oder einem durch einen Eingang gesteuerten Zähler ausgelöst werden. Darüber hinaus stellt die Karte einen Gigabit-Ethernet-Port (RJ45) für Ethernet/IP, Modbus und Profinet bereit. Matrox Indio bietet gleichzeitig Kommunikations- und Synchronisationsmöglichkeiten für fast jedes Windows-basierende System.