13135.jpg

Turck erweitert sein modulares Remote-I/O-System BL20 um analoge Elektronikmodule für nicht-ex-gefährdete Bereiche: Die zweikanaligen I/O-Karten sind Hart-kompatibel, ermöglichen also den Aufbau einer digitalen Feldbuskommunikation unter Verwendung bestehender 4- bis 20-mA-Verkabelungen. Die Hart-Module werden auf der Hannover-Messe präsentiert, damit können Anwender ihre analogen Feldgeräte einfach über das universelle Busklemmensystem BL20 an das Leitsystem anbinden und in ein durchgängiges Asset-Management-Konzept auf Basis der FDT/DTM-Technologie integrieren.