Moderne Automatisierungsaufgaben erfordern moderne Steuerungen. Die flexiblen Controller von Beck erledigen nicht nur Steuerungs-, sondern gleichzeitig auch Kommunikations-, Visualisierungs- und Fernwartungsaufgaben. Und das sowohl über klassische Feldbusse als auch über Ethernet. Der IPC@CHIP mit seinem Multitasking/Echtzeit-Betriebssystem RTOS und Web-Funktionalität ist dabei die Basis fast aller industriellen Steuerungs- und Kommunikationsprodukte bei Beck. Durch die Implementierung des IEC61131-3-Laufzeitsystems CoDeSys auf dem CHIP, steht dieses technologisch nun automatisch für alle Beck- und IPC@CHIP-Produkte zur Verfügung. Die Programmierung kann damit so erfolgen, wie es die Aufgabe erfordert: In Hochsprache oder IEC61131-3.


Mit den kompakten Web-Controllern (BC-Serie) löst man industrielle Automatisierungs- und Kommunikationsaufgaben: Mit Web-Technik, Multitasking und Programmierung wahlweise in C++ oder IEC61131-3. Die Controller-Serie basiert auf dem IPC@CHIP mit 16 Bit 186-Prozessor, RAM, Flash, Ethernet, Watchdog und einem Power-fail Detektor. Die vorinstallierte Software enthält das RTOS mit File- System, TCP/IP-Stack, Webserver, FTP-Server, Telnet-Server und Hardware Interface Layer. Der ’Klasssiker‘ PS1 wartet als modularer Hutschienen-PC mit einer großen Auswahl an E/A-, Feldbus- und Spezial-Modulen auf. Die dem PS1-System zu Grunde liegende PC-Technik ermöglicht neben typischen Steuerungsaufgaben auch Applikationen, die ansonsten nur aufwändigeren Industrie-PCs vorbehalten sind.