Infrarot-Lichtgitter DGI und MGI

Infrarot-Lichtgitter DGI und MGI Contrinex

Contrinex: Die schaltende DGI-Variante kann dabei bis zu 2010 mm Detektionshöhe abdecken und erkennt je nach Modell Objekte mit Durchmessern ab 0,9, 2, 4, 8 oder 25 mm. Mit Ansprechzeiten zwischen 0,8 und 4,8 ms lassen sich auch kleine Objekte mit hoher Geschwindigkeit sicher erkennen und zählen. Die Einsatzfelder reichen von der Kleinteile- und Folienproduktion über Verpackungsapplikationen bis hin zur Pharmaindustrie. Dagegen ermittelt die messende MGI-Ausführung neben der Präsenz des Objektes auch gleich dessen Dimensionen und Position. Die Sensoren können bis zu 1438 mm Messbereichshöhe abdecken, die Auflösung beträgt 5 oder 12 mm. Die Messwerte werden als analoges 0-bis-10-V- oder 4-bis-20-mA-Signal ausgegeben. Typische Einsatzgebiete für die messenden Infrarot-Sensoren gibt es in der Logistik, bei automatisierten Verpackungsanlagen, in Lagerräumen oder der Holzindustrie.