20715.jpg

ICP Deutschland GmbH

Das neueste ISA-Bus-Produkt ist die IOWA-LX-600, eine ISA-CPU-Karte mit einem AMD-Prozessor Geode LX600. Es sind bereits 128 MByte DDR-SDRAM Arbeitsspeicher aufgelötet, weitere 512 MByte nimmt der SO-DIMM Steckplatz auf. Für den Anschluss von Massenspeicher stehen entweder ein CF Card Slot oder ein IDE sowie zwei optionale SATA-Ports mit RAID-Funktion zur Verfügung.
Vier USB 2.0, zwei RS-232, eine RS-422/485, eine LPT- und eine FDD- sowie eine KB/MS-Schnittstelle ergänzen die Ausstattung. Ein Display kann an die VGA oder die 24 Bit TTL-Schnittstelle angeschlossen werden. Da die Gesamtleistungsaufnahme der ISA-CPU-Karte unter 8 Watt liegt, ist ein lüfterloser Betrieb grundsätzlich möglich. Das Unternehmen bietet auch die entsprechenden ISA-Backplanes und -Gehäuse.