14773.jpg

Vicor hat sein PFM-VI-Brick-Modul vorgestellt, einen isolierten AC-DC-Wandler mit Leistungsfaktorkorrektur. Mit der zum Einsatz kommenden Adaptive-Cell-Architektur, die einen konstant hohen Wirkungsgrad bei jeder Netzspannung ermöglicht, liefert der PFM-Wandler bei einer Bauhöhe von 9,5 mm eine Ausgangsspannung von 48V (SELV) mit einer Leistung bis zu 330 W. Im PFM erfolgen Isolation, Spannungsübersetzung sowie Regelung in einer Stufe. Hierbei kommen weich-schaltende Topologien mit hohen Taktfrequenzen zum Einsatz. Der Wandler liefert die 48 V Zwischenkreisspannung für PRM-Regler und VTM-Strommultiplizierer zum Aufbau kompletter Versorgungssysteme.