Die Universität Magdeburg und die Partnerunternehmen entsprechen mit der Einrichtung des Zentrums einer wachsenden Nachfrage nach Lehrangeboten zu SAP-Themen. Als Rechen- und Servicezentrum stellt das HCC den angeschlossenen Universitäten, Fachhochschulen, Berufsakademien und berufsbildenden Schulen Anwendungen und Dienste der E-Business-Plattform mySAP.com zu Forschungs- und Lehrzwecken zur Verfügung.


Das HCC betreibt, wartet und aktualisiert die zugehörige Systemarchitektur und richtet Schulungen für Dozenten aus. Die angeschlossenen Institutionen, darunter neben den beiden Hochschulen in Magdeburg auch die Friedrich-Schiller-Universität in Jena, die Universität Leipzig, die Fachhochschule Osnabrück und die Berufsakademie Sachsen, sparen bei diesem Modell eigene Investitionen in IT-Personal sowie Hard- und Software weitgehend ein. Zudem greifen sie stets auf Lösungen zu, die dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Nur die Benutzerverwaltung und die Installation der Benutzeroberflächen auf den Endgeräten bleibt Sache der HCC-Kunden.