Sie soll vor allem durch das qualitativ hochwertige und internationale Fachpublikum punkten. Immerhin 20 Prozent der Fachbesucher gehören laut Messestatistik der Geschäftsführerebene an, sind also die Entscheidungsträger, und 10 Prozent sind im IT-Management tätig.
Über die Bühne geht Österreichs größte Fachmesse für Informationstechnologie und Telekommunikation (IKT) von 5. bis 7. Februar 2008 in der Messe Wien. Sie gilt als die wichtigste Plattform sowohl für den heimischen als auch für den IKT-Markt in den Mittel-, Ost- und Südosteuropäischen Ländern (CEE/SEE). Die ITnT ist eine b2b-Veranstaltung und beruht auf drei thematischen Schwerpunkten: “Infrastructure & Solutions”, “Software & Services” sowie “Telecommunications & Solutions”. Ergänzt wird sie durch ein umfangreiches Rahmenprogramm wie auch zielgerichteten Networking-Veranstaltungen. So schloss auch die letzte Ausgabe mit einem Rekordergebnis: ein Plus von 30 Prozent bei der Anzahl der Aussteller (insgesamt 389) und ein Zuwachs von 8 Prozent bei den Besuchern (16.874). “Die ITnT entwickelt sich entgegen dem allgemeinen Trend bei internationalen IT-Fachmessen sehr positiv und bleibt weiterhin auf Erfolgskurs”, sagt Matthias Limbeck.

Als “gewinnendes Erfolgsrezept” beschreibt Ing. Christian Friedl, Leiter Geschäftsbereich Messen bei Reed Exhibitions Messe Wien, die breite thematische Zusammenstellung der ITnT. Die wichtigsten Branchenbereiche sind unter dem Dach der ITnT zusammengefasst. Die laut Statistik der 2007er Edition gewichtigsten Themen für Besucher, IT-Sicherheit (32,2 %), Netzwerklösungen (31 %), Hardware (29,5 %) und Telekommunikation (27,2 %) sind ebenso repräsentiert wie Storage, CRM (Customer Relationship Management), RFID (Radio Frequency Identification), E-Government, ERP (Enterprise Resource Planning) und Open Source.

Neben den Ausstellungen und Präsentationen stehen rund 80 Vorträge, Seminare und Podiumsgespräche am Programm der ITnT 2008. Dazu kommen Networking-Termine sowohl untertags als auch abends. “Ein umfangreiches Rahmenprogramm und Networking-Plattformen zum Kontaktknüpfen und -pflegen gehören ebenso zu einer modernen Fachmesse wie die klassische Ausstellung der Produkte und Dienstleistungen”, unterstreicht Messeleiter Mag. Günter Theuermann.

Mehr Informationen zur ITnT 2008 stehen im Internet unter: www.itnt.at