BERLIN (Dow Jones). „Der Saldo der Geschäftslage ist zwar seit der Mai-Umfrage von 75 auf 74 Punkte und der Saldo der Geschäftsaussichten von 80 auf 78 Punkte zurückgegangen, doch insgesamt verbleibt die Einschätzung des Geschäftsklimas auf anhaltend hohem Niveau“, betonten die Hallenser Wirtschaftsforscher. Für die Geschäftslage wurde ein Saldo aus positiven und negativen Wertungen von 74 nach 75 Punkten verzeichnet und für die Geschäftsaussichten von 78 nach 80 Punkten. Das IWH betonte, der Rückgang sei hauptsächlich auf die Konsumgüterproduzenten und hier vor allem auf die Meldungen der Hersteller von Nahrungsgütern über ihre aktuelle Lage zurückzuführen. Produzenten von Investitions- und Vorleistungsgütern hätten hingegen ihre Geschäftslage besser beurteilt als im Mai. Mit Blick auf die Aussichten bis Jahresende seien diese beiden Sparten ebenfalls optimistisch gestimmt.