Bei 580 nm haben die Farbsensoren des Typs Jencolour von MAZeT ein Maximum. Die Farbsensor-ICs liefern Fotoströme mit spektralen Eigenschaften, die der Funktion der XYZ-Normspektralwerte entsprechen, wie sie unter DIN 5033 Teil 2 – Farbmessung/Normvalenz-Systeme/CIE 1931 definiert sind.


Dadurch wird eine normgerechte Farbmessung von remittierenden oder transmittierenden Proben beispielsweise beim Testen bzw. Sortieren von LEDs, der Monitor-Kalibierung oder bei Geräten zur Messung von Farben und Farbdifferenzen ermöglicht.


Bei den Jencolour-Sensoren verbindet MAZeT die qualitativen Vorteile von direkt auf Silizium-Wafern integrierten Interferenzfiltern mit einer für den visuellen Wellenlängenbereich optimierten PIN-Diodentechnologie.


Die Interferenzfilter werden durch auf dem Chip realisierte mikrostrukturierte Filterschichten mit hoher Transmission im Bandpassbereich alterungsbeständiger sowie stabiler gegen mechanische und Temperatureinflüsse.