Der Steuerungshersteller aus Ludwigsburg, die Jetter AG, meldet für das erste Quartal des aktuellen Geschäftsjahres hervorragende Geschäftszahlen. Der Umsatz stieg auf 11,24 Mio. € und auch beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern wurde ein Spitzenwert erreicht. Obwohl dieses erste Quartal die Erwartungen übertroffen hat, rechnet der Vorstand für das zweite Quartal bezüglich Umsatz und Ergebnis mit einer Normalisierung. Die Prognose für das gesamte Geschäftsjahr bleibt unverändert: 10 % EBIT bei zweistelligem Umsatzwachstum.