Ka-Ro (www.karo-electronics.de) denkt langfristig und bietet nun auch einen Lagerhaltungs-Service, der die Weiterführung eines Projekts ermöglicht, auch lange nachdem das entsprechende Modul oder Prozessor abgekündigt wurde. „Bedingt dadurch, dass viele Produkte und Projekte einen Lebenszyklus haben müssen, der über den Verfügbarkeits-Zeitraum eines Prozessors hinausgeht, gehört die Sicherstellung der Verfügbarkeit oft zum Hauptentscheidungskriterium eines Kunden“, beobachtet Ekkehard Meurers, CFO der Ka-Ro electronics GmbH. „Der Service wird individuell mit dem Kunden besprochen und entsprechende Rahmenbedingungen vereinbart“, so Meurers weiter.