Leoni: Mit dem kombinierten Kabel- und Kontaktsystem, das gemeinsam mit Weidmüller entwickelt wurde, können Anwender nun auch hinter den Schaltschranktüren von den AS-I-Vorteilen profitieren. So lassen sich gegenüber konventioneller Verdrahtung die Installationszeit um 75 % und die Verkabelungskosten um rund 40 % reduzieren. Das Profilkabel überträgt Daten und Energie gleichzeitig auf den beiden Adern derselben Leitung. Für die Schutzart IP20 besteht der Mantel aus flammwidrigem, halogenfreiem FRNC und es gibt einen zusätzlichen Verpolungsschutz. Eine spezielle Nase und ein Steg bewirken nicht nur eine einfachere Montage, sondern schützen auch vor eventuellen Schäden an den Litzen, wenn das Kabel versehentlich falsch eingelegt wird. Die passende Anschlusstechnik zum IP20-Profilkabel entwickelte Weidmüller. Mithilfe eines speziellen Simulationsverfahrens wurde die Kontur des Piercing-Kontakts so gestaltet, dass die Isolation mit geringem Kraftaufwand durchdringbar ist. Gleichzeitig ist die Kontaktkraft des Leiters auf die Kontur nach dem Kontaktieren hoch, was ein Herausrutschen nach dem Beschalten verhindert. (rm)

707iee0208