HEW: Günstige elektrische, thermische, chemische und mechanische Eigenschaften machen PTFE zu einem Werkstoff für Kabel, die unter schwierigen Bedingungen eingesetzt werden. Die Verarbeitung von PTFE kann im Pastenextruder erfolgen oder aber es werden Bänder hergestellt, die um den Leiter gewickelt und anschließend gesintert werden. Die Leitungen haben eine glatte Oberfläche, wodurch keine Bandstruktur auf der Oberfläche spürbar ist. Expandierte PTFE Bänder werden wegen ihrer guten Gleiteigenschaften vor allem in Verseilverbänden und unter dem Mantel eingesetzt. Mit den Bändern lassen sich flexible Roboterleitungen herstellen. Flache Roboterleitungen mit integrierten Daten-, Koaxial-, Steuer- und Versorgungsleitungen, mit expandiertem PTFE als Gleitmaterial, gibt es ebenfalls. Durch die Auswahl der Isolations- und Mantelmaterialien in Verbindung mit dem expandierten PTFE wird die Druckbeanspruchung und damit die Materialermüdung des Leiters reduziert und die Lebensdauer verlängert. Ebenfalls im Programm sind expandierte PTFE-Bänder HEI-tape mit besonders gleichmäßiger Verteilung der eingeschlossenen Poren. Sie werden wegen ihrer guten dielektrischen Eigenschaften im Bereich der Hochfrequenztechnik eingesetzt. Die Dielektrizitätszahl liegt bei 1,15 gegenüber von 2,1 bei massiv PTFE. (rm)

704iee0208