Bildergalerie
Die Ring- und Spulenwickelmaschine Motrol 500 verfügt über einen Rollenkäfig mit Teleskoparm.
ie Ring- und Spulenwickelmaschine Motrol 500 von Kabelmat

Damit lässt sich der Käfig sehr nah an der Aufwickeltrommel anbringen, was ein gutes Verlegebild ermöglicht. Das Teleskop ist im Verlegeschlitten integriert und stört somit die angebauten Geräte nicht; der Verstellweg lässt sich stufenlos bis 200 mm einstellen. Darüber hinaus wurde der Wickelschutz gegenüber den Vorgängermodellen überarbeitet und hat eine bessere Rollenführung erhalten. Als Option ist im Wickelraum ein Schnurspender mit eingebauter Schneidklinge erhältlich, so dass die Kabelringe gleich abgebunden werden können. Die Führungen für den Verlegeschlitten wurden so gestaltet, dass höhere Seitenkräfte und Momente aufgenommen werden können.