Die Kabelabfangschiene für EMV-Schirmbügel und Zugentlastung hilft die Komplexität des elektrotechnischen Innenausbaus von Schaltschränken zu reduzieren

Die Kabelabfangschiene für EMV-Schirmbügel und Zugentlastung hilft die Komplexität des elektrotechnischen Innenausbaus von Schaltschränken zu reduzieren Riital

Die Einführung von Kabeln mit unterschiedlichem Durchmesser im Schaltschrank sowie deren sichere Installation sind nicht ganz trivial und oft mit Zeitaufwand verbunden. Neben der optimalen Zugentlastung, welche eine Kabelverbindung zu einem Anschlusspunkt gegen mechanische Beanspruchung schützt, sind oft auch EMV-gerechte (Elektromagnetische Verträglichkeit) Installationen gefordert. So müssen geschirmte Kabel nahe der Eintrittsstelle einen Kontakt zum Gehäuse und der Montageplatte haben, damit Störströme aus schnellen Schaltvorgängen der Geräte (wie Frequenzumformer) über den Potentialausgleich der Kabelschirme niederimpedant zur Quelle im System zurück fließen können.

Mit der Kabelabfangschiene für EMV-Schirmbügel und Zugentlastung von Rittal lassen sich diese Anforderungen umsetzen: Angefangen von der eingebetteten C-Profil-Struktur, die eine flexible Positionierung der Kabelschellen ermöglicht und damit auch hohe Packungsdichten zulässt, über die rasterlose und einfache Befestigung der EMV-Schirmbügel, bis zur einfachen Kabelfixierung an Hammerköpfen mittels Kabelbinder. Die im Lieferumfang enthaltenen Befestigungswinkel sorgen für eine flexible Positionierung und leitende Verbindung am Schrankprofil oder auf der Montageplatte.