Burster: Die regelmäßige Rekalibration von Messmitteln wie Reglern, Transmittern und Sensoren vereinfacht der Kalibrator Digistant 4423. Er eignet sich für mechanische, elektrische und thermische Größen. Außerdem dokumentiert er gleichzeitig die Kalibrierergebnisse für die Qualitätssicherung. Bis zu 50 Kalibrierroutinen mit jeweils max. 21 Messwerten werden im nichtflüchtigen Speicher abgelegt. Die Messwerte fasst das Gerät nach Eingangskontrolle, eventueller Justage und Ausgangskontrolle zusammen. Eine selbsterklärende Benutzeroberfläche erleichtert die Bedienung. Das kompakte Gerät arbeitet im Batteriebetrieb bis zu 10 Stunden ohne Netz; im Pufferbetrieb kann es mit dem mitgelieferten Steckernetzteil betrieben werden. Kraft-, Drehmoment-, Weg- oder Druckkalibrationen lassen sich mit Hilfe der so genannten Smart-Sensor Interfaces vornehmen: Dadurch kann man nahezu beliebige Sensoren anschließen, da die Interfaces alle Kalibrierdaten der angeschlossenen Sensoren in einem nichtflüchtigen Speicher enthalten. Über den Plug & Measure-Anschluss erkennt das Gerät automatisch alle angeschlossenen Sensoren. Die speziell angepasste Software Digical unterstützt den gesamten Kalibrierprozess von der Prozedurerstellung bis zur DIN ISO 9000 konformen Dokumentation der Ergebnisse. Letztere lassen sich zur Dokumentation und Protokollerstellung im Gerät speichern und später über die integrierte USB-Schnittstelle auslesen. (pe)

Motek: Halle 1, Stand 1223

 

471iee1007