200iee0716_Balluff_smartcam-PROFINET

Balluff

Balluff: Gleichzeitig sorgt ein ausgeklügeltes Schnittstellenkonzept für eine flexible Anbindung an die Produktionsumgebung. Über den integrierten IO-Link Master lassen sich zusätzliche Devices, Sensoren und Aktoren anbinden. Haupteinsatzgebiete sind die Objektidentifikation über Barcode, 2D-Code oder Klarschrift sowie die Objektqualitätskontrolle mit Helligkeits- und Konturwerkzeugen oder Positionieraufgaben mit einem Objektfinderwerkzeug. Ein monochromer CMOS-Sensorchip mit einer Auflösung von 1,3 MP stellt die Bilder zur Analyse bereit. Die Kamera speichert bis zu 100 Inspektionsprogramme und bietet umfangreiche Import- und Exportfunktionalitäten. Sämtliche Funktionen lassen sich ortsunabhängig über einen gängigen Webbrowser nutzen. Erhältlich sind vorerst die IO-Variante mit LAN- und acht Digitalschnittstellen sowie die Feldbusvariante mit LAN-, Profinet-, IO-Link- und Digitalschnittstellen. M12-Steckverbinder und C-Mount-Objektive runden das Bild ab.