Hohe Rechenleistung, kombiniert mit unterschiedlichen Sensoren, macht die Kamera seelector Icam fit für zahlreiche Applikationen. Dank CMOS-Bildsensoren und DSP-Technologie sind scharfes Sehen mit bis zu 170 dB Dynamik, schnelle Bilderfassung oder auch hohe Auflösung möglich. So lassen sich verschiedene Bildauflösungen, Bildraten und Bilddynamik vielseitig miteinander kombinieren. Die Ausstattungsvariante mit HDRC-Technik mit einem Dynamikbereich > 140 dB erlaubt den Einsatz selbst unter sehr schwierigen Lichtverhältnis­sen, z. B. bei extremen Helligkeitsunterschieden im gleichen Bild.


Das Realtime-Betriebs­system DSP/BIOS und die hohe Rechenleistung sorgen für Reaktionszeiten im ns-Bereich. Die Bilddatenkompression erfolgt in Echtzeit. Für die Zwischenspeicherung steht ein 128 MByte großer, lokaler Bildspeicher zur Verfügung. Die Kamera arbeitet im Stand-alone-Betrieb. Für Applikationssoftware gibt es 4 MByte Flash-Speicher. Je nach Bildsensor werden VGA, SVGA oder SXVGA unterstützt. Einsatzgebiete sind beispielsweise die optische Qualitätssicherung in schnellen Fertigungsprozessen oder Überwachungs-, Identifikations- und Aufzeichnungsaufgaben im Sicherheitsbereich.